Begleiten Sie uns auf eine Cyber-City-Tour für einen kleinen Vorgeschmack!

Miami City Tour in English

In Ihrer Sprache mit Abholung an Ihrem Hotel in Miami Beach 

Entdecken Sie diese kosmopolitische Stadt, die 1896 gegründet wurde. Ein überaus interessanter Schmelztiegel unterschiedlichster Kulturen, Sprachen, Glaubensrichtungen und Mentalitäten - Wahlheimat für über 2,5 Millionen Menschen aus der ganzen Welt mit einem starken lateinamerikanischen Einfluss!

Hier sind einige der unzähligen Attraktionen, die Sie besuchen sollten:

Auf unserer Stadtrundfahrt geht es zuerst ins farben- und geschichtsträchtige Art-Deco-Viertel, welches diese Stadt in den 30ern berühmt gemacht hat. "South Beach" repräsentiert die Art-Deco-Architektur, die aus Frankreich importiert wurde und mit Pastellfarben, hauptsächlich grün und pink, Spitztürmchen, Bullaugenfenstern und viel Neonlicht einen Dekorationsstil besonderer Art widerspiegelt. Eine interessante "hommage" an die 20er Jahre in Paris. 

Geniessen Sie den Ocean Drive, einen Party-Strip, der sich über 10 Strassen erstreckt. Erleben Sie nach Einbruch der Dämmerung sein glamouröses Nachtleben mit Klubs und Bars, die bis in die frühen Morgenstunden geöffnet sind! Live-Musik, Karaoke, verrückte Autos und viel mehr! 

Weiter geht es westlich am Hafen von Miami vorbei, dem grössten Kreuzfahrtschiff- und dem tiefsten Hafen der Welt als auch einem der grössten Handels- und Umschlaghäfen der USA. Auf der rechten Seite sehen Sie unsere "Millionärs-Inseln" wie "Fisher Island" (die einzige Insel auf der linken Seite, wo Boris Becker und Ihre Steuergelder wohnen! :-), "Star Island" usw., wo sich Gloria Estefan, Julio Iglesias und Al Capone (natuuml;rlich ist der letztere ein Witz, aber er hat in den 20ern wirklich hier gelebt!) verstecken!

Downtown, immer das Stadtzentrum einer amerikanischen Stadt, ist unser nächstes Ziel: Sie sehen das neue Headquarter von "Maimi Heat" (unser berühmtes Basketball-Team), das alte und geschichtsträchtige Gebäude Freedom Tower und natürlich Bayside mit dem Hard Rock Cafe, ein Treffpunkt für Jung und Alt, Einheimische und Touristen für Shopping, Live-Musik, "wining and dining"! Brickell Avenue - das Bankenzentrum (die Wall Street des Südens) und historischer Gründungsort dieser legendären Stadt. Hier wird Geld gewaschen, versteckt und neu investiert! Spass beiseite, es gibt hier Banken aus der ganzen Welt, aber vor allem aus Lateinamerika. Wegen der hohen Inflationsraten in diesen Ländern wird das Geld der oberen Zehntausend eben hier deponiert! Der Miami River - Ursprung für den Namen Miami nach dem indianischen Wort "mayaime" (süsses Wasser) und die Biscayne Bay, um nur einige interessante Punkte zu nennen. 

     

Key Biscayne, bekannt für die jährlichen Tennismeisterschaften, seinen Leuchtturm und das Zuhause des Miami Seaquarium mit dem berühmten Killerwal Lolita, ist die nördlichste Insel der Florida Keys. Die Fahrt über den Rickenbacher Causeway vermittelt einen ersten Vorgeschmack auf die Reise nach Key West, die über 42 derartige Brücken führt.

Weiter geht es südlich nach Coconut Grove mit seiner schönen mediterranen Architektur, einem interessanten Stadtviertel, wo viele Künstler und "Möchtegern-Künstler" leben. Besuchen Sie Cocowalk, viele kleine Geschäfte und den wunderschönen Mayfair-Komplex mit seiner aussergewöhnlichen Bauweise.

Coral Gables wurde in den 20ern als ein luxuriöses Wohnviertel im Mittelmeer-Stil für die betuchteren Bewohner dieser Stadt gebaut. Korallengiebel und Korallengestein als Baumaterial sind vorherrschend. Das weltberühmte Biltmore-Hotel ist ein Muss - in nur 10-monatiger Bauzeit 1926 errichtet, ist es eines der schönsten Hotels der Welt mit dem grössten Hotel-Swimming-pool der USA, wo schon Esther Williams und Tarzan (Johnny Weissmueller) die Gäste unterhalten haben.

Ein weiterer Höhepunkt unserer Stadtrundfahrt ist der Venetian Pool. Aus einer ehemaligen Korallenmine ebenfalls in den 20er Jahren gebaut, ist er einem Venezianischen Lido nachempfunden und mit seinen Wasserfällen, Blumen und Palmen eines der schönsten öffentlichen Schwimmbäder der Welt!

Little Havana, das berühmte, facettenreiche kubanische Viertel mit dem Flair des alten Kuba (erwarten Sie nicht, dass jemand Englisch spricht!), ist unser nächstes Ziel. Die erste Generation der Exilkubaner spielt das bekannte Nationalspiel Domino im "Domino-Park", wo Frauen nicht gern gesehen werden, da dort über Politik diskutiert wird, "wovon Frauen keine Ahnung haben" :-)! Stoppen Sie an einem typischen kleinen Kiosk und trinken einen echten kubanischen Kaffee, der Ihre Lebensgeister garantiert wieder weckt! In den kleinen Zigarrenfabriken werden die Havannas immer noch mit der Hand gerollt!

 


Ausserdem lohnt sich ein Besuch der folgenden Attraktionen,


die wir Ihnen auf Anfrage auch gerne als Spezialtour zusammenstellen:

Miami Seaquarium - das Zuhause einer Vielfalt von Meerestieren wie Delfine (Flipper), Seekühe, Seelöwen, Haie, Wasserschildkröten und des berühmten 6 m langen und 3500 kg schweren Killerwals Lolita.

Parrot Jungle - ein wunderschöner und farbenprächtiger Park, der den Vögeln, vor allem den Papageien, gewidmet ist, aber auch eindrucksvollen wilden Tieren, mit unendlich vielen Blumen, Pflanzen und lustigen Shows - ein sehr entspannender Besuch in der Natur!

Bayside - geniessen Sie amüsante Stunden am Bayside Marketplace mit Shopping, einem Besuch im legendären Hard Rock Cafe (die Gitarre auf dem Dach hat uns Hurrikan Wilma 2005 leider gestohlen!), oder bewundern Sie einfach nur den faszinierenden Blick auf Hafen und Bucht von einem der Strassencafes aus! Man kann sich auch eine kleine und kostenlose Fahrt mit dem People- bzw. Metromover in einer 8-Form durch Downtown gönnen und so die Innenstadt noch besser sehen.

Villa Vizcaya & Gardens, herrlich gelegen an der Biscayne Bay südlich von Downtown, wurde von 1914 bis 1916 für den Landmaschinenmillonär James Deering gebaut. Diese traumhafte Villa im italienischen Renaissancestil aus europäischem Marmor und Floridianischem Kalkgestein mit Möbeln aus Europa vom 15. bis zum 19. Jahrhundert beschert Ihnen wunderbare Erholung von Action und Hektik der Grossstadt in ihren herrlichen tropischen Gärten. Man fühlt sich zurückversetzt in eine längst vergangene Zeit.

Coral Castle im Süden von Miami ist eine erstaunliche Gesteinsstruktur, mit deren Bau der Lettländer Edward Leedskalnin etwa 1923 begonnen und erst nach 28 Jahren beendet hat. Niemand kann bis heute sagen, wie dieser kleine Mann in der Lage war, diese riesigen Steine ohne spezielle Werkzeuge zu bewegen und zusammenzustellen. Es wird wohl auch für immer ein Geheimnis bleiben. Edward hat dieses faszinierende Schloss für seine ehemalige Verlobte gebaut, die es sich einen Tag vor der Hochzeit anders überlegt hat. Er war tief traurig, ist nach Amerika gezogen und hat seine ganze Energie in dieses Meisterstück gesteckt.



Weitere Attraktionen fuumlr spezielle Interessen: 

Fairchild Tropical Garden

Metro Zoo

Monkey Jungle



Wenn Ihnen unsere Cyber-Tour gefallen hat, werden Sie unsere richtige und lebendige Stadtrundfahrt zu vielen dieser interessanten Höhepunkte erst recht geniessen. Lassen Sie sich von einem erfahrenen Reiseleiter mit viel Wissen und Können die farbenprächtige und facettenreiche Geschichte dieser interessanten und faszinierenden Stadt - natürlich auch mit vielen Geschichtchen, die man in keinem Buch findet - nahe bringen!  

Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen Aufenthalt im sonnigen Miami!

Für weitere Informationen, Fragen, Preise und Reservierungen
schreiben Sie bitte eine E-mail an Kerstin, Ihre erfahrene Reiseleiterin
mit Herz und Verstand ;-)!

trvldevil@aol.com

Phone: 305-331-9516


 

Travel
Consultant

Web Design

Creative
Writing

Translation Interpretation

Language
Tutoring


webdesign by trvldevil@aol.com